Das Oberon-System erlaubt die Durchführung einer bioenergetischen Ganzkörper-Analyse. Die Messung erfolgt in der Praxis berührungsfrei über einen Kopfhörer. Dabei werden häufig Störungsmuster identifiziert, die die normalen Abläufe im Körper belasten können.

Das Gerät enthält eine Datenbank mit den Messwerten vieler ganz unterschielicher Menschen. Die Software vergleicht dann die individuell gemessenen aktuellen Schwingungsinformationen mit denen aus der Datenbank. Das Ergebnis liefert häufig interessante Anhaltspunkte, die das weitere Vorgehen erleichtern.

Dieses diagnostische System ist in seiner Wirkungsweise von der klassischen Schulmedizin nicht wissenschaftlich anerkannt, die Wirksamkeit gilt als nicht bewiesen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen